Lymphdrainage

LymphdrainageDurch gezielte Grifftechniken schwemmt der Körper angesammelte Gewebsflüssigkeit aus, die zum Beispiel nach Operationen entstehen können. So wie nach Stauchungen, Verletzungen oder Migräne. Die Lymphdrainage kräftigt das Immunsystem, ist schmerzlindernd und wirkt entspannend.

 


Anwendungen

  • Lipödemen
  • Lymphstauungen
  • nach Operationen
  • Lymphknotenentfernung
Behandlung
Der Therapeut versucht, durch spezielle Massagegriffe entlang der Lymphbahnen den Abfluss der Flüssigkeit zu beschleunigen und so die Ödeme zurückzubilden. Die Lymphdrainage wird in der Praxis selten als alleinige entstauende Maßnahme eingesetzt. Hinzu kommen meist eine Kompressionsbehandlung (Bandagen, Stützstrümpfe) und Krankengymnastik sowie hautpflegerische Maßnahmen.